Autoklaven VAP'O von STERITECH, mit Dampf und Sprühwasser

vapo_ong1_1.jpg

Schneller und wirtschaftlicher als die klassischen marktgängigen Autoklave mit Eintauchverfahren oder Berieselung, stellen die Batch-Autoklave „VAP'O“ die wirtschaftlichste Lösung für das Sterilisieren und Pasteurisieren von jeder Art von Nahrungsmitteln oder Pharmaprodukten unter Verpackung dar.

Direkt in jede bestehende Produktionsumgebung integrierbar und mit allen Arten von Körben und Förder- oder Ladesystemen kompatibel, sind STERITECHs VAP’O-Autoklave dazu konzipiert, Ihre derzeitigen Geräte vorteilhaft zu ersetzen und sich an alle Produktionslinien anzupassen.

Schnellere thermische Behandlung mit geringerem Wasser- und Energiebedarf

  • Bessere Thermo-Kontrolle durch hochpräzise Einstellung von Temperatur (±0,5°C), Druck (± 0,003 bar) und Dampf- und Wassermengen
  • Garantiert optimaler Fo-Wert, in Echtzeit durch „Optimal Fo Control“ überwacht und justiert
  • Das PowerSpray-System versprüht eine geringere Menge Wasser gleichmäßig auf jede  Oberfläche der Produkte
  • Beschleunigter und gleichmäßigerer Wärmetransfer mit dem patentierten Rocking System
  • Völlige Intaktheit aller Ihrer Verpackungen, auch weicher, durch den Pack Sensor von STERITECH garantiert

Verwaltung, Kontrolle und totale Rückverfolgbarkeit … einfacher, automatisch und transparent

  • Touchscreen-Monitor, Steuerungssystem von SCADA oder SIEMENS und Steriweb Software
  • Permanente Überwachung des Status der Eingänge/Ausgänge und Echtzeit-Optimierung aller Parameter
  • Verwaltung und komplette Rückverfolgbarkeit aller Informationen und Daten, Kurven der letzten 600 Zyklen, Justierungen, Eingriffe, Bedienpersonal ...
  • Netzanschluss, Fernverwaltung und automatischer Download von Software-Updates  
  • Offene Mess- und Überwachungsschnittstelle, mit Ethernet, Profibus und SQL

Eine entwicklungsfähige Lösung ganz nach Maß

  • Fast dreißig Modelle von unterschiedlichem Durchmesser und in verschiedenen Größen, die in jede bestehende Produktionsumgebung passen
  • Ihr Autoklav wird ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt zusammengebaut, parametriert und optimiert
  • Eine maßgeschneiderte und entwicklungsfähige Lösung, die sich an alle Ihre Kriterien und Ansprüche anpasst
vapo_ong2_1.jpg

Ihre Produkte werden in Ihre klassischen Körbe (oder unsere Körbe STERITECH-Körbe mit einer um 7% höheren Kapazität) manuell oder automatisch von Ihren Produktionslinien aus mit unseren Vorrichtungen beladen.

Ihre angefüllten Körbe werden dann von Ihren Bedienern in den Autoklav gestellt oder gelangen mit unserem automatisierten Ladesystem, bei automatischem Öffnen der Türen.

Beschleunigter Temperaturanstieg

Nach Wiederverschließen der Tür wird eine geringe Menge Wasser, das sich auf dem Boden des Autoklav angesammelt hat, durch Dampfeinsprühen erhitzt. Beim Temperaturanstieg in der Wanne wird die anfangs vorhandene kalte Luft über die Ventile oben an der Wanne abgelassen und macht dem Dampf aus der Erwärmung des Wassers unter Druck Platz.

Das von einer sehr leistungsstarken Pumpe in Zirkulation gebrachte heiße Wasser wird dann durch die PowerSpray-Düsen oben und an den Seiten des Autoklavs mit einem Druck von 1 bar auf Ihre Produkte gesprüht, damit jedes Risiko des Blockierens ausgeschaltet wird. Dieses patentgeschützte Sprühsystem von STERITECH dient dazu, die ganze Oberfläche Ihrer Produkte gleichmäßig zu besprühen und damit ein schnelleres und homogeneres Eindringen der Wärme zu gewährleisten.

Optimale Wärmebehandlung, die sich für jede Art von Produkt und Verpackung eignet

In jedem Zyklusabschnitt passt die Software „SteriControl“ automatisch die Wasser- und  Dampfmengen sowie die Temperatur äußerst genau an und folgt dabei dem laufenden Programm oder dem aktuellen Rezept. Unsere exklusive „Online Fo Control“ lässt Sie Ihre Produkte nach einem programmierten Fo-Wert pasteurisieren oder sterilisieren, wobei die Sonden und Sensoren automatisch alle Parameter anhand der im Inneren Ihrer Produkte gemessenen Temperatur justieren.

Die zu Beginn mit dem PackSensor vorgenommene Eichung stellt den Gegendruck im Verhältnis zur Temperatur ein und garantiert die völlige Intaktheit Ihrer Verpackungen. Das patentierte  RockingSystem beschleunigt und homogenisiert den Wärmetransfer ins Innere Produkte, unabhängig von deren Dichte oder Viskosität. Temperaturen, Druck und Gegendruck erreichen daher schnell die zum Sterilisieren oder Pasteurisieren Ihrer Produkte erforderlichen Werte.

Eine Abkühlung, die alle Aromen und Eigenschaften Ihrer Produkte bewahrt

Sobald die Pasteurisierung oder Sterilisierung erfolgt ist, wird kaltes Wasser in einem genauen Verhältnis mit dem heißem Wasser der Wanne vermischt, um die Produkte zu besprühen und ihre Temperatur nach und nach zu senken, ohne dass es zu einem Thermoschock kommen könnte. Durch einen Wärmetauscher kann das heiße Wasser der Wanne auch abgekühlt werden, ohne mit kaltem Wasser gemischt zu werden, so dass jede externe Kontaminierung ausgeschlossen ist.

Temperaturen, Drücke und Gegendruck, stets in Echtzeit von der Software SteriControl reguliert, nehmen dann schnell ab. Unser patentiertes RockingSystem sorgt für eine homogene Abkühlung im Inneren Ihrer Produkte und die zu Beginn mit dem PackSensor vorgenommene Kalibrierung senkt den Gegendruck auf den Grad genau nach der Innentemperatur. Auch Ihre empfindlichsten Produkte bewahren so alle Aromen, Farben und organoleptischen Eigenschaften und auch Ihre weichsten und fragilsten Verpackungen bleiben stets vollkommen intakt.

vapo_ong3_1.jpg

Die herkömmlichen Autoklave mit Berieselung oder Eintauchverfahren, die man auf dem Markt findet, weisen zahlreiche Nachteile auf. Mit Blick auf die Verbräuche sind die Wassermenge, die sie benötigen, aber auch die zum Erhitzen und Abkühlen dieser großen Wassermengen erforderliche Energie und der Zeitaufwand dazu ganz entscheidende Kostenfaktoren.

Auch bestehen hier gewisse Risiken einer inhomogenen Wärmebehandlung, was das Erzielen einer wirklich einheitlichen Qualität für alle in der Wanne liegenden mit Produkte erschwert. Denn das rieselnde Wasser verliert beim Kontakt mit den Produkten, die es erwärmt, seine Wärmemenge und gestattet daher keine gleichmäßige Behandlung der Produkte in allen Bereichen der Wanne. Um Klartext zu reden und noch ohne die Probleme des „Regenschirmeffekts“ anzuführen: Die oben befindlichen Produkte werden deutlich früher erwärmt als jene unten.

STERICHTECHs Dampf-/Sprühwasser-Technologie führt diesen Problemen eine Lösung zu und gestattet Ihnen, Kosten und Dauer der Pasteurisierung oder Sterilisierung Ihrer Produkte zu senken, einerlei wie sie verpackt sind.

Schnellere und effizientere Wärmebehandlung mit wesentlich weniger Wasser

Dank dem PowerSpray-System ist die erforderliche Wassermenge zwei- bis dreimal geringer als bei einem Autoklav mit Eintauch- oder Berieselungsverfahren. Das exklusive Design dieser Düsen, ihr Druck von 1 bar und ihre Anordnung an Rampen an der Oberseite und an den Seiten unserer Wannen ermöglichen eine gleichmäßigere Behandlung sämtlicher Produkte und ihrer Oberfläche.

Eine Technologie, die weniger Energie verschlingt als herkömmliche Autoklave

Ein geringerer Wasserbedarf zum Erzielen eines tadellosen Ergebnisses heißt auch weniger Energiebedarf zum Erwärmen dieses Wassers. Außerdem ermöglicht das Einsprühen von Dampf ins Wasser ein klar schnelleres Erwärmen, und das mit weniger Energie als bei einer herkömmlichen Heizanlage. Schließlich sorgt die hochpräzise Echtzeit-Einstellung der Temperaturen (± 0,5 °C), Drücke (± 0,003 bar) und Wasser- und Dampfmengen für die größtmögliche Senkung der Verbräuche unserer Autoklave, und das unter dezimalstellengenauer Einhaltung der für jeden Abschnitt des Zyklus vorgeschriebenen Werte.

Absolute Kontrolle, Rückverfolgbarkeit und Sicherheit

Unsere Lösung Softwarele SteriControl sorgt für automatische Überwachung und Echtzeit-Justierung aller Parameter, so dass Ihre Pasteurisierungs- und Sterilisierungsoperationen schneller, einfacher und transparenter werden, und das bei völliger Sicherheit. In Verbindung mit der „Optimal FO Control“ und der zu Beginn erfolgten Parametrierung des PackSensor wird jede Verformung einer Verpackung bzw. jede Temperaturabweichung gegenüber den programmierten Sollwerten auch innerhalb  Ihrer Produkte augenblicklich korrigiert. Auch wenn Sie jederzeit auf sämtliche Parameter Einfluss nehmen können, ist keinerlei Eingriff Ihrerseits erforderlich und Sie werden immer unverzüglich über vom System vorgenommene Korrekturen informiert.

Batch
Autoklav
Alle
Produkte
Alle
Verpackungen
  • Geeignet für weiche Verpackungen
  • Kapazität: 179 bis 3.000 kg/h
  • Bodenflächenbedarf: 6 bis 21 m²
  • 10% schneller *
  • 10% geringerer Verbrauch *
    * Verglichen mit klassischen Berieselungs-Autoklaven

Produktvorteile

Technische Leistungsmerkmale

  • Wannen und Gestelle aus Edelstahl, 1.200 bis 2.000 mm Durchmesser und 2.000 bis 11.000 mm Länge
  • Kapazität : 1 bis 12 Körbe
  • Mit einer oder zwei Türen, manuell oder automatisch, erhältlich
  • Ausgabe der Produkte von vorne oder von hinten
  • Software SteriControl mit Touchscreen-Monitor, SCADA- oder SIEMENS-System
  • Echtzeit-Überwachung aller Parameter
  • Visualisierung und Archivierung der Kurven und Rezepte
  • Behandlung nach einem programmierten F0-Wert
  • PID-Regelung von Temperatur und Druck
  • Autodiagnose, Fernwartung und Updates
  • Windows 2000, WinCC, MySQL, Profibus, Ethernet
  • Zertifizierungen: CE, TÜV, SVTI, ASME